Antragstellung

Mögliche Zuwendungsempfänger/Auftragnehmer (Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Hochschulen und sonstige Forschungseinrichtungen/-institute, Bundes- oder Landesdienststellen mit spezifischen FuE-Aktivitäten), die planen, ein Forschungsvorhaben im Rahmen der Förderkonzepte des BMBF (Grundlagenforschung 2020+) und BMWi (Forschung zur Entsorgung radioaktiver Abfälle) durchzuführen, erhalten hier einen Überblick über die für die Vorhabens-Vorbereitung erforderlichen Aktionen.

Vor der Beantragung von Fördermitteln erfolgt durch uns die Beratung zu fachlichen und administrativen Rahmenbedingungen der Projektförderung.

Generell ist das Einreichen einer aussagekräftigen Projektskizze (Inhalte siehe unten; einheitliche Skizzendefinition sinnvoll) vorzusehen, so dass wir die Kompatibilität der FuE-Idee mit einem Förderkonzept bzw. einer Förderbekanntmachung im Rahmen eines BMBF-/BMWi-Förderkonzepts bewerten können.

Bei positiver Bewertung bzw. ggf. einer Begutachtung erfolgt die Aufforderung, eine ausführliche Vorhabenbeschreibung (Inhalt siehe Pkt. 2) zu erstellen. Diese wird dann Bestandteil des Formalantrages/-angebotes.

Projektskizze

Eine Projektskizze soll einen Umfang von 5-10 Seiten haben und enthält Ausführungen zu folgenden Punkten:

  • Prägnante Formulierung des Themas
  • Bezug zur Zielsetzung eines Förderkonzeptes bzw. einer Förderbekanntmachung
  • Darstellung der Vorhabensziels
  • Darstellung des Standes von Wissenschaft und Technik
  • Darstellung der geplanten Arbeiten
  • Kompetenzprofil der Forschungsstelle
  • Angaben zur erforderlichen Laufzeit des Vorhabens und Kostenschätzung (Personal- und Sachkosten)

Prüfung der Projektskizze

Bewertet wird die Projektskizze durch PT und BMBF/BMWi insbesondere im Hinblick auf

  • die Qualität der Beschreibung der Aufgabenstellung
  • den Nutzen und die Relevanz der geplanten Arbeiten für das zugrunde liegende Förderkonzept
  • die Beschreibung der Vorgehensweise hin zur Problemlösung
  • die Ausführung zu Kompetenz und Ressourcenplanung

Gegebenenfalls werden zur Bewertung der Vorhabenskizze externe Sachverständige herangezogen.

Nach positiver Bewertung der Projektskizze wird die Vorhabenbeschreibung erstellt:
Hinweis zur Gliederung einer Vorhabenbeschreibung

Antrag / Angebot

Die Aufforderung zur Antragstellung erfolgt durch uns.
Antragstellung über das Elektronische Formular-System für Anträge, Angebote und Skizzen: easy-online 

Projektträger

Projektträger Karlsruhe (PTKA)

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

+49 (0)721 608-25281
info@ptka.kit.edu

Sekretariat Karlsruhe

Susanne Zbornik

+49 (0)721 608-25281
susanne.zbornik

Sekretariat Standort Dresden

Heike Blumentritt

+49 (0)721 608-31435
heike.blumentritt