Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Arbeitsgebiet 'Geschäftsstelle der Arbeitsgruppe Optionen - Rückholung (AGO)'

Ziel der 'Arbeitsgruppe Optionen - Rückholung  (AGO)' ist es, zur Optimierung des Stilllegungskonzepts für die Schachtanlage Asse II beizutragen. Grundlage hierzu ist die 2010 getroffene Richtungsentscheidung des damaligen Betreibers, dem Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) - heute: der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) - zur Rückholung aller radioaktiven und chemotoxischen Abfälle aus der Schachtanlage.

Die AGO befasst sich mit der wissenschaftlichen Bewertung von durch Betreiber oder anderen Einrichtungen vorgelegten Unterlagen, sie formuliert und begründet zu klärende Fragen und sie berät die Begleitgruppe-Asse-II bei fachlich-technischen Fragestellungen.

PTKA-WTE übernahm 2008 die organisatorische Federführung (Geschäftsstelle) und die Koordinierung der Aktivitäten, des damals als 'Arbeitsgruppe Optionenvergleich' gegründeten wissenschaftlichen Gremiums.  Seit der Vorstellung des sog. Optionenberichts am 15.01.2010 durch das BfS und dem darin enthaltenen Richtungsentscheid zur Rückholung aller Abfälle wurde eine Änderung des Namens in 'Arbeitsgruppe Optionen - Rückholung' gewählt, um darzustellen, dass sich die AGO in Zukunft speziell mit der Realisierung der Option "Rückholung" befasst.

Folgende Stellungnahmen, Schreiben und Berichte der Arbeitsgruppe Optionen - Rückholung sind abrufbar (aktuellstes Dokument zuerst):

  • Kurzstellungnahme zur BGE-Unterlage: „Untersuchung von Filtereinheiten der MAW-Abluftfilteranlage auf Radioaktivität“, IAF – Radioökologie GmbH, Radeberg (Stand: 30.08.2017). Abgestimmte Endfassung vom 25.04.2018.

  • Kurzstellungnahme zur BfS/BGE-Unterlage: "Aktualisierte gebirgsmechanische Tragfähigkeits- und Zustandsanalyse der Schachtanlage Asse II in der Betriebsphase inklusive Vorlage einer neuen Prognose des Systemverhaltens". Institut für Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Stand: 17.05.2016). Abgestimmte Endfassung vom 02.03.2018.
  • AGO Schreiben an A2B mit Nachfragen zu den Antworten der BGE bzgl. der Emissionsüberwachung in der Schachtanlage Asse II (12.09.2017), 15.11.2017.
  • AGO-Schreiben an A2B mit Stellungnahme zum BGE-Bericht "Geowissenschaftliche Ergebnisse zu den Salinargesteinen der Erkundungsbohrung Remlingen 15 (Stand: 30.09.2016)", 15.11.2017.
  • Kurzstellungnahme zur BGE-Unterlage: "Schachtanlage Asse II: Konzeptplanung für einen weiteren Schacht - Standortunabhängiger Planungsteil". ARGE Schacht 5 (Stand: 19.05.2017). Abgestimmte Endfassung vom 13.10.2017.
  • Kurzstellungnahme zur BGE-Unterlage: "Schachtanlage Asse II: Konzeptplanung für einen weiteren Schacht. Ergebnisbericht Remlingen 15 - Geowissenschaftliche Auswertung der Erkundungsergebnisse zur Bohrung Remlingen 15". ARGE Schacht 5 (Stand: 12.04.2017). Abgestimmte Endfassung vom 25.09.2017.
  • AGO-Schreiben an A2B zu ihren Anfragen zur Umgebungsüberwachung Asse und Qualitätssicherung, 17.08.2017.
  • AGO-Schreiben an A2B zu ihrer Anfrage zum Gesundheitsmonitoring Asse, 15.08.2017.
  • AGO-Schreiben mit Anlage zum BfS-Bericht "Fachliche Bewertung der AGO-Variante zur Rückholung" (Stand 14.12.2016). Abgestimmte Endfassung vom 28.07.2017.
  • AGO-Schreiben an A2B zur momentanen Strukturdiskussion und der Funktion der AGO im Begleitprozess, 26.06.2017.
  • AGO-Dokument zum Thema "AGO-Stellungnahmen und andere Dokumente - Anforderungen, Erstellungsprozess und Erwartungshaltung zum Umgang damit. Abgestimmte Endfassung vom 11.05.2017
  • Kurzstellungnahme zur BfS-Unterlage "Rückholung der radioaktiven Abfälle aus der Schachtanlage Asse II - Konzeptplanung für die Rückholung der radioaktiven Abfälle von der 725- und 750-m-Sohle. Arbeitspaket 04: Kriterienkatalog und Bewertungsmaßstäbe", Arge KR (Stand: 30.08.2016), abgestimmte Endfassung vom 14.02.2017.
  • Kurzstellungnahme zur BfS-Unterlage "Studie zur Eignungsfähigkeit und zum Entwicklungsbedarf von Gerätschaften/Werkzeugen für den Einsatz in der Schachtanlage Asse II - Arbeitspakete 5, 6 und 7", KIT (Stand: 18.05.2016), abgestimmte Endfassung vom 12.01.2017.
  • AGO-Schreiben an A2B zur gewünschten Beauftragung mit der Prüfung der im Genehmigungsverfahrenm vorliegenden Antragsunterlagen zur Verfüllung der 2. südlichen Richtstrecke nach Westen auf der 750-m-Sohle, 18.11.2016.
  • Stellungnahme mit Sondervotum zur Unterlage "Risikoabwägung für das weitere Vorgehen im Bereich der 2. südlichen Richtstrecke nach Westen, 750-m-Sohle", BfS (Stand: 19.04.2016), abgestimmte Endfassung vom 18.10.2016.
  • Kurzstellungnahme mit Sondervotum zur Unterlage "Technische Möglichkeiten zur Offenhaltung der 2. südlichen Richtstrecke nach Westen auf der 750-m-Sohle", BfS (Stand: 14.08.2015), abgestimmte Endfassung vom 04.08.2016.
  • Stellungnahme zur Unterlage "Parameterstudie zur Simulation von Ableitungen und Freisetzungen eines übertägigen Zwischenlagers für die rückgeholten radioaktiven Abfälle aus der Schachtanlage Asse II", BfS (Stand: 08.04.2016), abgestimmte Endfassung vom 01.07.2016.
  • Kurzstellungnahme zur Unterlage "Studie zur Eignungsfähigkeit und zum Entwicklungsbedarf von Gerätschaften/Werkzeugen für den Einsatz in der Schachtanlage Asse II - Arbeitspakete 1 bis 3a", KIT (Stand: Feb. 2012 - 13.05.2015), abgestimmte Endfassung vom 30.06.2016.
  • AGO-Schreiben an A2B mit Antworten zu den BfS-Fragen zur AGO-Variante im Rahmen der Konkretisierung der Machbarkeitsstudie zum optimalen Vorgehen bei der Rückholung der LAW-Gebinde, 14.04.2016.
  • Stellungnahme zur Unterlage "Faktenerhebung zur Rückholung der radioaktiven Abfälle aus der Schachtanlage Asse II - Schritt 1: Entwurfsplanung zum Anbohren der ELK12/750 von der 700-m-Sohle", BfS (Stand: 05.12.2014), abgestimmte Endfassung vom 14.04.2016.
  • Stellungnahme zur Unterlage "Abschlussbericht - Konkretisierung der Machbarkeitsstudie zum optimalen Vorgehen bei der Rückholung der LAW-Gebinde", BfS (Stand: 26.11.2014), abgestimmte Endfassung vom 06.10.2015.
  • Stellungnahme zur Unterlage "Evaluierung der Faktenerhebung und der Vorgehensweise zur Rückholung", BfS (Stand: 15.04.2015), abgestimmte Endfassung vom 17.08.2015.
  • AGO-Schreiben an A2B über Laugenstände in Bohrungen zwischen ELK 10 und Abbau 9, 750-m-Sohle vom 27.10.2015 zur Antwort des BfS vom 28.07.2015 (SE 4.2.1 LSI 9A/14220000/02#0085).
  • Stellungnahme zur Unterlage "Standortunabhängige Parameterstudie zum Vergleich der Strahlenexposition durch ein Zwischenlager sowie Abfalltransporte", BfS (Stand: 28.10.2014), abgestimmte Endfassung vom 28.04.2015.
  • Stellungnahme zur Unterlage "Schachtanlage Asse II - Konzept zur Lösungsfassung und zum Lösungsmonitoring (Entwurf)", BfS (Stand: 15.08.2014), abgestimmte Endfassung vom 17.11.2014.
  • AGO-Schreiben an A2B über Beratungsergebnis zur Unterlage "Technische Konzeptbeschreibung zum Vergleich der Strahlenexposition für Zwischenlagerstandorte", BfS (27.03.2014) vom 01.08.2014.
  • Stellungnahme zur Unterlage "Technische Konzeptbeschreibung zum Vergleich der Strahlenexposition für Zwischenlagerstandorte", BfS (Stand: 27.03.2014), abgestimmte Endfassung vom 27.06.2014.
  • Stellungnahme zu "Drainage und Betonierarbeiten auf der 750-m-Sohle", abgestimmte Endfassung vom 27.06.2014.
  • Fragen der AGO zum Ergebnisbericht zur Erkundungsbohrung B7/750-A1 - Teilbericht Erkundung Verschlussbauwerk und Gasmessungen (Stand 23.10.2013) vom 19.05.2014.
  • Anmerkungen der AGO zum Monitoring der Wendelstrecke im Bereich der 725-m-Sohle und den daraus abgeleiteten Sanierungsmaßnahmen vom 16.05.2014.
  • AGO-Hinweise zum DMT-Zwischenbericht LAW-Rueckholung 'Variantenvergleich' (26.02.2014).
  • AGO-Hinweise zur Konzeptplanung der LAW-Rückholung (20.12.2013).
  • AGO-Hinweise zu Notfallvorsorgemassnahmen und zum Drainagekonzept des BfS (28.11.2013).
  • Fragen und Anmerkungen der AGO zum Bericht „2. Zwischenbericht zur Fortschreibung der Projektablaufplanung zum Stand 31.03.2013“ von Arcadis Deutschland GmbH (Rahmenterminplan - RTP), abgestimmte Fassung vom 07.08.2013.
  • AGO-Schreiben an das BfS bzgl. Kriterienbericht 'Zwischenlager' (16.07.2013).
  • AGO-Schreiben an das BfS bzgl. Verfüllmaßnahmen im Rahmen der Notfallvorsorge (13.05.2013).
  • AGO-Schreiben an A2B zur Beantwortung von Fragen zur 3D-Reflexionsseismik (15.04.2013).
  • Kurzstellungnahme zur Marktrecherche "Bergungstechnologien" (ZB KIT),  (Abgestimmte Endfassung vom 18.02.2013).
  • Kurzstellungnahme zum Themenkomplex „Notfallplanung, (Abgestimmte Endfassung vom 18.12.2012).
  • Stellungnahme zur Unterlage Kriterienbericht Zwischenlager - Diskussionsgrundlage "Kriterien zur Bewertung potenzieller Standorte für ein übertägiges Zwischenlager für die rückgeholten radioaktiven Abfälle aus der Schachtanlage Asse II", BfS (09.02.2012), abgestimmte Endfassung vom 21.05.2012.

 

Stellungnahmen der Arbeitsgruppe Optionenvergleich (AGO) von Sept. 2008 - Dez. 2011 (aktuellster Bericht zuerst):

  • Ergänzung zur Kurz-Stellungnahme der AGO zur Unterlage "Konzept- und Genehmigungsplanung für einen weiteren Schacht - Ist-Analyse-Schachtansatzpunkt". Beitrag zu den Fragen der Begleitgruppe Asse II bezüglich der Schächte 2 und 4 sowie des neu zu errichtenden Schachtes 5, DMT GmbH&Co.KG/TÜV NORD SysTec GmbH&Co.KG, K-UTEC AG Salt Technologies, Thyssen Schachtbau GmbH (15.11.2011)
  • Stellungnahme zu den Berichten:"Beurteilung der Möglichkeit einer Rückholung der LAW-Abfälle aus der Schachtanlage Asse", DMT/TÜV NORD "Studie zur Beurteilung der Machbarkeit einer Umlagerung aller oder Teile der radioaktiven Abfälle in der Schachtanlage Asse II", ERCOSPLAN/TÜV NORD "Schachtanlage Asse II - Beschreibung und Bewertung der Stilllegungsoption Vollverfüllung", AF-COLENCO/GRS/IfG (27.11.2009)

 

03.05.2018 / MS