Arbeit

Forschung für Arbeit

Mitarbeiter arbeiten an Maschine

Ludmilla Parsyak, Fraunhofer IAO

Die Forschung zu Produktion, Dienstleistung und Arbeit bietet die Chance, unsere „Unternehmen der Zukunft" aktiv mitzugestalten. Ziel ist es, anwendbare Lösungen zu finden, um Wertschöpfung und Arbeitsplätze in Deutschland zu erhalten, Arbeit wirtschaftlich und sozialverträglich zu gestalten sowie die Produktions- und Dienstleistungsprozesse effizient und nachhaltig weiterzuentwickeln. Um aus Wissen Wert zu schöpfen, werden Mensch, Technik und Organisation ganzheitlich betrachtet.

Demografie, Fachkräftebedarf, Globalisierung, komplexe technische und organisatorische Ablaufprozesse stellen uns vor neue Herausforderungen.  Die Anforderungen der zunehmenden Automatisierung und Digitalisierung bestimmen als Treiber immens die Art und Weise, wie Produktions- und Dienstleistungen erbracht werden. Mit dem innerbetrieblichen wie auch wertschöpfungskettenübergreifenden Einsatz neuer Kommunikationstechnologien einerseits und ökonomischen Marktanforderungen andererseits verändern sich Arbeitsaufgaben, Tätigkeitsprofile und ganze Berufsbilder. Neuartige Arbeitszeitmodelle, Entlohnungssysteme und persönliche Lebensperspektiven entstehen. Das betrifft vielseitige Branchen, vom Pflegesektor bis zum produzierenden Gewerbe. Und stellt insbesondere den Mittelstand vor neue Erwartungen.

Gestalten Sie mit uns Ihren Vorsprung durch Forschung für die Zukunft der Arbeit. Damit die Stärken unserer Gesellschaft und unseres Wirtschaftsstandorts, wie Innovationskraft, gute Ausbildung, gute Arbeit und Sozialverträglichkeit, weiterhin erhalten bleiben.

Projektträger

Projektträger Karlsruhe (PTKA)

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

+49 (0)721 608-25281
info@ptka.kit.edu

Sekretariat Karlsruhe

Susanne Zbornik

+49 (0)721 608-25281
susanne.zbornik

Sekretariat Standort Dresden

Heike Blumentritt

+49 (0)351 463-31435
heike.blumentritt