Entsorgung

Forschung zur Entsorgung von hoch radioaktiven Abfällen, nukleare Sicherheitsforschung und Rückholung von radioaktiven Abfällen

Entsorgung

DBE TECHNOLOGY GmbH

Die Forschung zur Entsorgung radioaktiver Abfälle und die nuklearer Sicherheitsforschung dienen dem Schutz von Bevölkerung und Umwelt. Radioaktive Abfälle müssen über sehr lange Zeiträume sicher von der Biosphäre getrennt verwahrt werden. Im Rahmen der nuklearen Entsorgung sind für solche Abfälle Maßnahmen zur Behandlung, Lagerung und Endlagerung zu ergreifen, welche die Gewähr für eine sichere Isolation der radioaktiven Abfälle bieten.

Im Kompetenzfeld Entsorgung betreuen wir fachlich und administrativ FuE-Projekte in den Arbeitsgebieten "Entsorgung von hoch radioaktiven Abfällen", "Nukleare Sicherheitsforschung" und "Arbeitsgruppe Optionen - Rückholung".
Im Arbeitsgebiet "Entsorgung von hoch radioaktiven Abfällen" stellt das Förderkonzept Forschung zur Entsorgung radioaktiver Abfälle (2015-2018)" des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die Grundlage der Forschung dar.
Im Arbeitsgebiet "Nukleare Sicherheitsforschung" ist die Basis das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) erstellte Förderkonzept "Grundlagenforschung Energie 2020+".
Im Auftrag des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) koordinieren wir als Geschäftsstelle alle Aktivitäten der "Arbeitsgruppe Optionen - Rückholung (AGO)" zur Optimierung des Stilllegungskonzepts für die Schachtanlage Asse II.

Projektbeispiele

Projektträger

Projektträger Karlsruhe (PTKA)

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

+49 (0)721 608-25281
info@ptka.kit.edu

Sekretariat Karlsruhe

Susanne Zbornik

+49 (0)721 608-25281
susanne.zbornik

Sekretariat Standort Dresden

Heike Blumentritt

+49 (0)351 463-31435
heike.blumentritt