Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Projektträger Karlsruhe (PTKA)

 

Leitung:
Dr. Matthias Kautt
Tel.: +49 721 608-25281
E-Mail: infoAbx6∂ptka kit edu
Internet: www.ptka.de

 

Postadresse:
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Wegbeschreibung 


Außenstelle Dresden
Hallwachsstraße 3
01069 Dresden
Tel.: +49 351 463-31435
E-Mail: heike blumentritt∂kit edu

Wegbeschreibung

 

Zertifikat 9001 TUEV SUED

Unser Qualitätsmanagement-system ist zertifiziert nach
ISO 9001.

Wissenschaftsjahr 2018: Arbeitswelten der Zukunft
Logo Wissenschaftsjahr 2018

Das Wissenschaftsjahr 2018 beschäftigt sich mit dem Wandel in der Arbeitswelt und der Frage, wie diese in Zukunft aussehen wird. Forschung, Wissenschaft und Wirtschaft geben einen Einblick in aktuelle Erkenntnisse und praktische Anwendungen. 

Willkommen beim Projektträger Karlsruhe (PTKA)

Der Projektträger Karlsruhe - PTKA - am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist Partner und Mitgestalter bei der Förderung wissenschaftlicher Forschung und technischer Entwicklung. Unsere Kernaufgabe als Dienstleister besteht darin, unsere Auftraggeber bei der programmgebundenen Projektförderung und Verbreitung von Forschungsergebnissen in der Produktions-, Umwelt- und Energieforschung zu unterstützen.

PTKA ist in die folgenden Funktionsbereiche untergliedert: 

Themen

Millimeterarbeit bei der Montage von Turbinengehäusen.
Produktion

Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) werden Fördermaßnahmen im Bereich "Produktion" betreut. 
Im Mittelpunkt steht das im Jahre 2015 aufgelegte Dachprogramm „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“.

Zur Programmlinie "Forschung für Produktion"
Mit dem Projekt "Ich ersetze ein Auto" wurde der Einsatz von Elektro-Lastenrädern (Firma Urban-e) im Kurier- und Expressdienst getestet.
Dienstleistung

Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) werden Fördermaßnahmen im Bereich "Dienstleistung" betreut. 
Im Mittelpunkt steht das im Jahre 2015 aufgelegte Dachprogramm „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“.

Zur Programmlinie "Forschung für Dienstleistung"
Ludmilla Parsyak, Fraunhofer IAO
Arbeit

Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) werden Fördermaßnahmen im Bereich "Arbeit" betreut. 
Im Mittelpunkt steht das im Jahre 2015 aufgelegte Dachprogramm „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ und die Programmlinie "Zukunft der Arbeit".

Zur Programmlinie "Zukunft der Arbeit"
 
Wassertechnologie
Wassertechnologie

Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) werden FuE-Vorhaben auf Basis des Rahmenprogramms "Forschung für nachhaltige Enwicklungen"  (www.fona.de), des Umweltmasterplans von BMBF und BMU sowie der Hightech-Strategie der Bundesregierung betreut.

mehr
Endlagerung
Entsorgung

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) werden FuE-Vorhaben des Förderkonzepts "Forschung zur Entsorgung radioaktiver Abfälle" gefördert.

mehr
BWP
Baden-Württemberg Programme

Der Bereich Baden-Württemberg Programme entwickelt und betreut Förderprogramme zu Umweltthemen wie Klima- und Ressourcenschutz oder Umwelttechnik mit landesspezifischem Bezug für die Arbeit von Verwaltungen, Kommunen, Wirtschaft, Medien und gesellschaftlichen Gruppen.

mehr
 

Im Auftrag des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg (UM), Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) und der Baden-Württemberg Stiftung betreut der Projektträger Karlsruhe verschiedenste Förderprogramme.
Dabei dient der Projektträger als Anlaufstelle und Berater für Antragsteller und unterstützt und begleitet die Zuwendungsempfänger bei der Durchführung ihrer Forschungsprojekte.